keyvisualkeyvisual
BC-RWE
Aktuelles
Tradition
Unser Vorstand
Teams / Ergebnisse
Mitgliedschaft
*Gera-Aue-Turnier*
Familientag 2018
Sterne des Sports
Was ist Bowling
Gästebuch
Kontakt-Formular
Impressum
Bowling Club Rot-Weiß Erfurt e.V.

 1. Familientag krebserkrankter Kinder“ 2018

Unser Bowlingsportclub „BC Rot-Weiß Erfurt e.V.“ führte am 12.05.2018 unter dem Motto „Wir sagen Ja zu Kindern“ den „1. Familientag krebserkrankter Kinder“ 2018 in Verbindung mit der Helios Klinikum Erfurt GmbH und der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Erfurt/Suhl e.V. durch. Unser soziales Pilotprojekt Familientag sollte den Familien krebserkrankter Kinder wieder die Möglichkeit geben, sich einen Tag lang von den Sorgen und dem Leid im Alltag und von den großen psychischen Belastungen zu erholen und bei einem abwechslungsreichen Programm Spaß und Freude zu erleben. Hierzu hatten wir ein ganzes Paket mit vielen interessanten Events für die Kinder mit ihren Eltern geplant und vorbereitet.

Durch die persönliche Übergabe der Einladungen Frau Karin Allstädt, Geschäftsstellenleiterin von der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Erfurt/Suhl e.V., hatten wir wieder einen Vertrauensvorschuss bei den Eltern. Und so hatten sich 86 Teilnehmer für die Teilnahme am Familientag 2018 gemeldet.

In der Vilnius Passage und im Bowlingcenter wurden Plakate und Werbebanner angebracht, um auf den „1. Familientag krebserkrankter Kinder“ am 12.05.2018 hinzuweisen und dafür zu werben. Zusätzlich wurde ein Werbebanner der Firma „MDC Power GmbH“ aufgestellt. Der Familientag wurde 9:15 Uhr durch unseren Vorsitzenden Wolfgang Zentgraf eröffnet und alle Kinder und Eltern wurden herzlich begrüßt. Unser Vorsitzender konnte auch die vielen Gäste begrüßen, besonders Frau Karin Allstädt von der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankte Kinder Erfurt/Suhl e.V., die Redakteurin der „Thüringer Allgemeine“ Frau Franziska Herzog, die Leitung des Stadtsportbundes Erfurt e.V. Frau Birgit Pelke und Herr Dietmar Krug. Ganz besonders wurde das mdr-Fernsehen unter der Aufnahmeleitung Frau Ute Marks begrüßt, die das Bowling-Turnier aufgezeichnet und am Montag, den 14.05.2018 im „Thüringen Journal“ gesendet haben.

Vom Schirmherrn des Familientages dem Oberbürgermeister Herrn Andreas Bausewein wurden in einen Grußtelegramm die Grüße übermittelt und ein gutes Gelingen des „Familientages krebserkrankter Kinder“ gewünscht.

Anschließend haben wir im 1. Programmpunkt das Kinder-Bowling-Turnier mit den Eltern auf der größten Bowlinganlage Thüringens im Vilnius durchgeführt. Hier traten die Kinder in einem sportlichen Wettstreit gegeneinander und gegen ihre Eltern an. Die sportliche Atmosphäre sorgte sofort für Spannung und Spielfreude. Allen Teilnehmern machte es großen Spaß gemeinsam die Bewegung zu entdecken, aktiv zu sein, sich näher kennen zu lernen und sich und anderen besondere Momente zu schenken. Unter der Anleitung der Spieler des Bowling-sportclubs wurden dadurch auch ansprechende Leistungen erzielt. Die Kinder mit den besten Ergebnissen, sowie die beste Mutti und der beste Vati wurden anschließend zur Siegerehrung mit Medaillen in Gold, Silber und Bronze in drei Altersklassen getrennt nach Jungen und Mädchen geehrt. Außerdem gab es kleine Präsente und jedem Kind wurde ein Überraschungsbeutel mit Süßigkeiten und Erinnerungsgeschenken an diesem ereignisreichen Tag übergeben, welcher große Freude bei Groß und Klein auslöste. Als Bowlingsportclub ist es natürlich unser Ziel, Bewegung, Sport und Spiel zu einem Lebensbegleiter bei den Kindern werden zu lassen. Ich hoffe und wünsche, dies ist uns bei vielen Kindern gelungen. Wir würden uns sehr freuen, sie eines Tages an einem unserer Trainingstage wieder begrüßen zu können.

Anschließend erfolgte der Mittagstisch für alle Teilnehmer. Das Restaurant im Vilnius hat sich dabei viel Mühe gegeben. Mit einer gesonderten Kinderkarte, worauf besonders beliebte Speisen und Getränke von Kindern standen, konnte sich jedes Kind sein Lieblingsgericht, Getränke und Eis bestellen. Eltern und Gäste wählten nach der Speisekarte. Ein großes Lob dem Restaurant im Vilnius für die hohe Qualität der Speisen zum Mittagstisch. Der Küche ist es gelungen bei der großen Anzahl von Teilnehmern pünktlich 12:00 Uhr zu servieren. Dafür ein besonderer Dank dem Team unter Leitung von Herrn Ludwig Reiter.

Nach dem Mittagessen fuhren alle Teilnehmer mit dem Bus zum zweiten Programmpunkt, zum „Kunstprojekt2.13“ im Erfurter Dalbergsweg. Hier konnte jeder seine künstlerische Ader entdecken. Alle tauchten beim Experimentieren mit Farben und Formen in eine neue bunte Welt. Unter der künstlerischen Anleitung der Leiterin Frau Barbara Rieck und ihres Künstlerteams des „Kunstprojektes2.13“ konnte jeder kreativ nach seinen Wünschen seine eigene Kunst malen, basteln oder gestalten. Und natürlich konnte jeder seine künstlerisch, geschaffenen Werke mit nach Hause nehmen, um es später Verwandten und Freunden präsentieren zu können. Der Besuch in der kleinen Kunstschule Erfurt war ein Erlebnis, hier konnte sich jeder eine neue Inspiration holen. Wichtig dabei - das Lachen mit den Kindern kam auch nicht zu kurz. Nach dem Kaffee, Kakao und Kuchen ging es zum letzten Programmpunkt.

Eine Filmvorführung im CineStar - Filmpalast Erfurt mit dem Film „Liliane Susewind“ war noch einmal ein besonderer Höhepunkt zum Abschluss des Familientages 2018. Es ist ein neuer Film für die ganze Familie. Ein tierisches Abendteuer! Spaßiger Film um die elfjährige Liliane Susewind, die mit Tieren sprechen kann und deshalb dringend gebraucht wird, als im Zoo ein Elefant verschwindet. Dieses tierische Abendteuer hat alle Teilnehmer begeistert Wir sahen einen wunderschönen Film für die ganze Familie.

Durch die Arbeit unseres Bowlingclubs mit krebserkrankten Kindern in den letzten Jahren haben sich einige unserer Vereinsmitglieder bei der DKMS registrieren und die HLA Merkmale typisieren lassen. Im vergangenen Jahr wurden die Stammzellen dann von einem unserer Vereinsmitglieder zur Behandlung eines an krebserkrankten 7 jährigen Jungen aus England dringend benötigt. Mit einer operativen Entnahme der Stammzellen unter Vollnarkose aus dem Beckenkamm unseres Vereinsmitgliedes Robin Balzer konnte diese Spende diesen englischen Jungen das Leben vor dem sicheren Tod gerettet werden. Wir wissen derzeitig nur, dass es dem 7 jährigen Jungen wieder gut geht. Wir hoffen, dass dies so bleibt und sein Zustand sich weiter verbessert. Diesen Patienten mit seiner Familie dürfen und werden wir nach 2 Jahren, also dann im kommenden Jahr, dann zu unserem nächsten Familientag 2019 einladen.

Während aller Programmpunkte äußerten sich die Eltern über unsere gesamte Vorbereitung und Durchführung des „Familientag krebserkrankter Kinder“ sehr positiv. Äußerungen wie: „Wir sind begeistert und nehmen diesen Tag mit, er wird uns immer in Erinnerung bleiben“ oder „Wir wissen gar nicht, wie wir uns für diesen schönen Tag bedanken sollen“. Diesen Tag werden wir in unserer schwierigen Situation nicht vergessen hat uns damit bestätigt, mit einem solchen Event alles richtig gemacht zu haben.

Der Familientag 2018 war ein ganz, ganz außergewöhnliches Ereignis, auch für unsere Vereinsmitglieder und Spielerfrauen des Bowlingclubs. Für das Gelingen dieses Tages sind wir extrem stolz. Wir haben so viel Anerkennung und Dank von den Eltern der krebserkrankten Kin- der und überraschend viele finanzielle Unterstützung bekommen, für ein besonderes, gesellschaftlich wirksames Engagement, dass das übliche Maß herausragend überstieg.

Zusammenfassend kann eingeschätzt werden, dass der Familientag unter dem Motto „Wir sagen Ja zu Kindern“ alle unsere Zielstellungen übertroffen hat. Mit unserem sozialen Pilotprojekt konnten sich die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern einen Tag lang von den Sorgen, Ängsten und Leid in ihrem Alltag erholen und bei einem abwechslungsreichen Programm und kulinarischen Genüssen einen unbeschwerten Tag verbringen. Wir hoffen, wir konnten mit unserem sozialen Pilotprojekt auch etwas von der schlimmen Krankheit ablenken, und wenn auch keine Gesundheit, so doch ein wenig Lebensfreude schenken. Der größte Lohn für unsere Vereinsmitglieder war, dass es uns gelungen ist, bei den Kindern das Strahlen in den Augen und das Lächeln wieder ins Gesicht gezaubert zu haben, die eigentlich unter der trostlosen Situation der schweren Krankheit sehr zu leiden haben. Und wir konnten den Kindern bei Spiel, Sport und Spaß wieder Glücksmomente schenken.

Bei den Familien und auch uns besteht der Wunsch, diesen Familientag jährlich weiter zu führen. Er sollte in ganz Deutschland einen festen Platz im Kalender bekommen. Aus diesem Grund haben wir den Antrag zur Einführung des Tages an das Bundesministerium für Familie geschickt. Dies wurde auch vom Chefarzt Prof. Dr. med. Axel Sauerbrey von der Klinik der Kinder- und Jugendmedizin, sowie auch von Frau Karin Allstädt, Geschäftsstellenleiterin von der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Erfurt/Suhl e.V., geäußert. Deshalb hoffen wir, dass wir auch im nächsten Jahr wieder eine derartige finanzielle Unterstützung von den Sponsoren und Unterstützern erhalten, um den Familientag 2019 wieder auf solch hohem Niveau mit einem abwechslungsreichen Programm durchführen zu können.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir dem mdr-Fernsehen Frau Ute Marks für die Übertragung im „Thüringen Journal“, an die Redakteurin Frau Franziska Herzog von der „Thüringer Allgemeine“ für den aufschlussreichen und informativen Pressebericht anlässlich des Familientages 2018 und zu unserem Bowlingsportclub dem „BC Rot-Weiß Erfurt e.V.“. Wir bedanken uns bei den Betreuern für ihre ehrenamtliche, geleistete Arbeit recht herzlich. Großer Dank auch für die finanzielle Unterstützung, besonders an das „Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport“ Minister Herr Dr. Helmut Holt, dem Oberbürgermeister Herrn Bausewein, der „Sparkasse Mittelthüringen“, den „SWE Stadtwerken Erfurt“, dem „MDC Power GmbH“ und vielen Einzelpersonen für ihre persönliche Hilfe und finanzielle Unterstützung. Großer Dank auch Herrn Ludwig Reiter, Besitzer Bowling im Vilnius, für die vorzüglich bereit gestellten Bahnen und der gesamten Ausgestaltung der Bowlinghalle zum ersten Programmpunkt des Familientages. Nicht zuletzt bedanken wir uns ebenfalls bei den Familien, mit denen wir diesen Tag gestaltet haben. Sie haben uns ganz besondere Momente und Erfahrungen geschenkt, die wir alle nicht missen wollen.

Nicht zuletzt können wir aber alle gemeinsam stolz darauf sein, dass es gelungen ist, auch in unserer schönen Heimatstadt Erfurt an der Gera, diesen „Familientag krebserkrankter Kinder“ als Pilotprojekt im Jahr 2018 eingeführt zu haben und diesen Tag für die betroffenen Kinder und Eltern zu einem gesellschaftlich wichtigen Ereignis werden zu lassen.

Auf Wiedersehen bis zum nächsten Familientag krebserkrankter Kinder 2019 !!!

„Gut Holz“

und mit sportlichen Grüßen

Klaus Börold 
Leiter des Org.-Team des 
Familientag 2018 vom „BC Rot-Weiß Erfurt e.V.“ 

 

 

 

 

 

 

Video: MDR Beitrag

Video: Kunstprojekt